Documents
1. Violent Daze
2. Abrassive People
3. Within
4. God Of Apathy
5. Deadends
6. Pale
7. Sterile Wounds
8. 3:16 AM
9. Astral Body Response
10. Personal D
 
    http://

Yeah, here we go.....its humanend-time.

Wer oder was sind humanend und vor allem, aus welchen Gründen gibt es die überhaupt?!
Nun, es sind schon etliche Jahre vergangen, Antworten kamen und gingen, Fragen tauchten, daraus resultierend, auch nicht zu knapp auf aber eines war stetig, der unbedingte Wille, das Rad der musikalischen Widerspenstigkeit ein Stück weiter zu drehen. Da aktuell schon alle möglichen Genres ausgelotet wurden, wäre der Anspruch, das Rad neu zu erfinden auch mehr als anmaßend. Wurden wir auf den ersten beiden Alben „Break the Chains“ (2006) und „Darker Days Ahead“ (2011) noch nach Schubladen geordnet in todesmetallische Gefilde gepackt, ist der Geist auf „Documents“ und „Mellow Soundscapes & Ghosts to Evoke“ (beide 2013) nun frei, da auf denen die Ketten der musikalisch und gesanglichen Ausdrucksfähigkeit jetzt weitaus lockerer sitzen.

Begleiten Sie uns auf einer Reise, auf der Gurte und Scheuklappen untersagt sind,
humanend wünschen einen angenehmen Flug.


 Click here for English version...

Benachrichtigt mich über neue Konzerte und CDs von humanend!
Name:
E-Mail:
 
  1. humanend: Violent Daze
  2. humanend: Abrassive People
Steven - Guitars & Vocals
Chris - Bass & Vocals
Inder - Drums
humanend
Trailer zu Documents
GO!
Im Moment keine Auftritte.