InHard Nr. 88 März/April 2015 über Hydra:

Eine beachtliche Femme-Melodic Metal-Scheibe mit symphonischen und progressiven Klangzutaten kommt von den Regensburgern HYDRA, die mich auf ihrem Erstlingswerk „Malachite Skies“ durchaus überzeugen können. Die sechsköpfige Formation hat neben Sängerin Lisa Rieger (eine ausgebildete Sopranistin) auch noch eine zweite Frau an Bord, nämlich Keyboarderin Sarah Hafeneder. Ein ganz besonderes Highlight der Scheibe ist zweifellos das Stück „CCC-Swath of Destruction“ mit einem tollen Gastauftritt von Liv Kristine, die die Band selbst nach Herzenskräften unterstützt. (Bernd Oppau)